Damen I – VfL Bad Neustadt 19:16 (9:7)

/, Damen I 17/18/Damen I – VfL Bad Neustadt 19:16 (9:7)

Das letzte Spiel der Hinrunde wurde am vergangenen Samstag gegen die Damen aus Bad Neustadt bestritten. Am Ende mit dem glücklicheren Ergebnis für die HSG.

Die Volkacherinnen starteten sehr sicher in die Partie und setzten sich schnell auf ein 4:0 ab. Ab diesem Zeitpunkt aber legten die HSG-Damen den Schalter um und stellten das Handballspielen ein. Die Gegnerinnen wurden immer wieder zu einfachen Toren eingeladen und der Angriff war geprägt von technischen Fehlern sowie überhasteten, ungenauen Abschlüssen. Auch eine Auszeit von Marcus Müller Mitte der ersten Halbzeit konnte die Damen nicht zur anfänglichen Leistung zurückholen. So konnten sie sich nicht absetzen und die Teams gingen mit einer knappen 9:7-Führung in die Pause.

In der 2. Halbzeit knüpfte die HSG nahtlos an die desolate Leistung an. Zwar schafften die Volkacher Mädels es, 10 Minuten vor Schluss bis auf 6 Tore davonzuziehen (18:12). Drei Strafzeiten in der Schlussphase machten es jedoch unmöglich, diesen Vorsprung zu halten. Am Ende der Begegnung prangte ein 19:16-Endstand an der Anzeigetafel.

Fazit: Eine miese Leistung, aber zwei weitere Punkte auf der Haben-Seite.

2018-02-19T23:05:14+00:00 19. Februar 2018|Allgemein, Damen I 17/18|

Hinterlassen Sie einen Kommentar