Herren II

//Herren II
Herren II 2017-10-17T19:55:10+00:00

hinten (v.l.n.r): Heiner Weinacht, Phillip Büchner, Paul Beyer, Wolfgang Hornich, Marc Mahler, Benjamin Mahler, Trainer Ludwig Lippert
vorne (v.l.n.r): Lars Erdenberger, Daniel Wagner, Martin Beuerlein, Stefan Proschek, Christian Vogel, Marco Herbst

Erfolg ist Teamwork

Nach dem unglücklichen Ende der letzten Saison, als die Männer-Reserve der HSG Volkach im entscheidenden letzten Spiel gegen den Spitzenreiter aus Marktsteft verloren und damit die Meisterschaft an den (dann) verdienten Meister aus Marktsteft abgegeben haben, steht die neue Saison 2017/2018 vor der Tür. Diesmal tritt die HSG wieder in der Nordgruppe der Bezirksliga an. Wie jedes Jahr ist die neue Gruppe im Vorfeld schwer einzuschätzen. Es geht in zum Teil gegen Reservemannschaften (MHV Schweinfurt, Mellrichstadt), bei dem Rest bekommt man es mit den jeweils Ersten Mannschaften zu tun (Nüdlingen, Bergrheinfeld, Bergtheim, TG Schweinfurt). Etwas schade ist die Tatsache, dass es sich um eine Gruppe von nur sieben Mannschaften handelt, was leider zu der geringen Anzahl von zwölf Spielen führt.

Rein vom Papier her ist der Kader der 2. Mannschaft durchaus in der Lage, oben ein Wörtchen mitzureden. Sowohl die Qualität als auch die Breite des Kaders sprechen dafür. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Kader kaum verändert, der Trainer Ludwig Lippert kann – theoretisch – aus dem Vollen schöpfen. Sind alle Spieler an Bord, reicht der Platz auf dem Spielberichtsbogen nicht aus. Die Erfahrung zeigt aber, dass es auch Spiele geben wird, wo jeder Mann zählt; z.B. wenn man mal wieder nur mit acht Spieler zu einem Auswärtsspiel fahren muss. Da weitere Spieler der A-Jugend für den Männerbereich „frei gemacht“ wurden, können auch diese langsam an den Männer-Bereich herangeführt werden. Insgesamt wird das vermutlich eine schwierige Aufgabe für den Trainer, alle einigermaßen zufrieden zu stellen was die Spielanteile betrifft.

Die Vorbereitung für die neue Saison zeigte Licht und Schatten. Die Trainingsbeteiligung schwankte sehr stark und einige Trainingseinheiten waren wirklich sehr anstrengend, von der obligatorischen 20-20-10-Serie mal ganz abgesehen. Wie bei der Zweiten üblich kam aber im Laufe des Sommers und der Vorbereitung die Geselligkeit nicht zu kurz. Neben der obligatorischen Saisonabschlusswanderung – diesmal nach Krautheim in die Brauereigaststätte – stand auch der Mannschaftsgrillabend wieder auf dem Programm. Auf ein Sommerturnier und eine Kanutour auf dem Altmain wurde dieses Jahr dagegen mangels ausreichender Beteiligung leider verzichtet.

Aufgrund der Größe des Kaders geht die Zweite Herrenmannschaft der HSG optimistisch in die neue Saison. Nach der erneuten Vizemeisterschaft in der Vorsaison sind die Ziele für die kommende Saison aufgrund der neuen Spielklasse nicht leicht zu definieren, zumal es wie gesagt nur so wenig Spiele sind. Deshalb ist auch schwer, ein konkretes Saisonziel auszurufen. Im Vordergrund soll auf jeden Fall wieder der Spaß am Handball und der Teamgeist stehen. Es gilt auch weiterhin: alle auf dem Bogen stehenden Spieler werden eingesetzt. Mit Mannschaftlicher Geschlossenheit und Spaß am Spiel wird eine Platzierung im oberen Tabellendrittel angestrebt, ob das realistisch ist, wird man am Ende sehen.

Berichte

Spielplan
Tabelle
Ludwig Lippert
Ludwig LippertTrainer

Kader

Sebastian Mucha

Stefan Proschek

 

Martin Beuerlein

Felix Aulbach

André Brezina

Benjamin Mahler

Marc Mahler

Frank Schenk

Martin Vogel

Heiner Weinacht

Dominik Zimmer

Paul Beyer

Phillip Büchner

Andreas Mahler

Tizian Mangold

Christoph Menz

Marco Herbst

Wolfgang Hornich

Christian Vogel

 

Training

20:30 – 22:00 Uhr

Mainschleifenhalle

 

Berichte