Herren I – TSV Lohr II 25:31 (12:16)

//Herren I – TSV Lohr II 25:31 (12:16)
Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen den Meister aus Michelfeld war zum letzten Heimspiel der Saison 2018/19 die zweite Mannschaft des TSV Lohr in der Mainschleifenhalle zu Gast. Bereits kurz vor dem Spiel war der Klassenerhalt für die HSG in trockenen Tüchern, da der MHV Schweinfurt sein Spiel verloren hatte und neben Geo als zweiter Absteiger feststand. Im Nachhinein war das vielleicht nicht gerade ein Vorteil für die Herren, die nun eigentlich frei aufspielen konnten, aber an einigen Stellen eben auch die nötige Konzentration vermissen ließen. Zu Beginn der Partie fielen viele Tore auf beiden Seiten, was nicht gerade für eine konsequente Abwehrleistung spricht. Volkach schaffte es die ersten zehn Minuten das Tempo gut mitzugehen und lag nur mit einem Tor zurück. Danach verlor die Mannschaft kurz den Faden und Lohr konnte den Abstand auf bis zu vier Tore vergrößern. Mit einigen sehenswerten Paraden brachte Sebastian Gürsching seine Vorderleute wieder ins Spiel zurück und ermöglichte dem Team den erneuten Anschlusstreffer. Dann kam die nächste, fünfminütige Torflaute der HSG, welche erst durch einen Siebenmeter mit der Pausensirene beendet wurde. Halbzeitstand 12:16. Ein paar Minuten dauerte es in der zweiten Hälfte, aber dann konnten die Männer von Stefan Knötgen erneut bis auf zwei Tore verkürzen. Eine Viertelstunde  vor dem Ende der Partie ließ dann aber endgültig die Konzentration der Heimmannschaft nach. Fehlpässe und technische Fehler ermöglichten es dem TSV leichte Tore zu machen und den Abstand schnell auf bis zu acht Tore anwachsen zu lassen.  Am Ende des Spiels stand eine verdiente 25:31 Niederlage auf der Anzeigetafel. Für das abschließende Saisonspiel nächsten Samstag in Partenstein muss sich die Mannschaft noch einmal zusammenreißen um zwei Punkte aus dem Spessart zu entführen.
2019-04-09T06:51:48+02:009. April 2019|Herren I 18/19|

Hinterlassen Sie einen Kommentar