Damen I – HSG Pleichach 20:17 (11:8)

//Damen I – HSG Pleichach 20:17 (11:8)
Zwei wichtige Punkte konnten sich unsere Damen I am vergangenen Samstag vor heimischer Kulisse gegen die HSG Pleichach sichern. Zu Beginn der ersten Halbzeit waren die Angriffe der beiden Mannschaften von Unkonzentriertheiten und Nervosität geprägt, weswegen nach 10 gespielten Minuten ein 2:2 auf der Anzeigetafel zu sehen war. Nach und nach kamen die Volkacherinnen besser ins Spiel, die Abwehr stand sicherer und durch ruhiges und konsequentes Spiel im Angriff konnten sie bis zur Halbzeit den Vorsprung auf 11:8 ausbauen. In der Halbzeitpause appellierte das Trainergespann Müller und Liebenstein, in der Abwehr weiter einen Schritt schneller als der Gegner zu sein, im Angriff ruhig zu spielen und konzentriert abzuschließen. Obwohl die zweite Halbzeit wieder einmal mit einer nicht ganz so starken Phase der Damen I startete, konnte die HSG Pleichach ihre Chancen nur selten nutzen und nur auf 13:11 aufschließen. Gerade die Abwehr der Gastgeberinnen und eine sehr gute Torwartleistung warfen die Gäste aus Pleichach aus der Bahn und sie scheiterten ein ums andere Mal an der Abwehr der Volkacherinnen. Bis zum Ende der Partie konnten die Damen ihren Vorsprung auf 20:17 halten. Das Spiel am vergangenen Wochenende zeigte mal wieder, was in unseren Mädels steckt und macht Mut für die kommenden Partien der Saison, in denen weiter Punkte für den Klassenerhalt gesammelt werden müssen. Ein großes Dankeschön gilt den Fans, die die Damen so lautstark unterstützt haben!
2019-04-09T06:46:15+02:009. April 2019|Damen I 18/19|

Hinterlassen Sie einen Kommentar