ESV Regensburg – Damen I 39:13 (22:7)

//ESV Regensburg – Damen I 39:13 (22:7)
Am vergangenen Samstag ging es für die Damen I zu den Konkurrentinnen nach Regensburg. Da das Hinspiel mit einem 28:14 deutlich für die Volkacherinnen endete, erhofften sich die Mädels auch an diesem Tag ein gutes Spiel und zwei mögliche Punkte. Allerdings war schon beim Aufwärmen klar, dass sie einer ganz anderen Mannschaft gegenüber stehen werden als noch im November. Die Gastgeberinnen starteten das Spiel von Anfang an mit hoher Geschwindigkeit, konnten so große Lücken in die Abwehr der Volkacherinnen reißen und netzten ein ums andere Mal ein. Die Gäste aus Volkach taten sich im Angriff deutlich schwerer und mussten sich ihre Chancen hart erarbeiten. So zogen die Regensburgerinnen bis zur 20 Minute auf 15:5 davon. Bis zur Halbzeit spielten der ETSV seine Stärken aus und brachte unsere Damen immer wieder in Bedrängnis. Nicht verwandelte Torwürfe und Ballverluste sorgten dafür, dass sich die Gastgeberinnen bis zur Halbzeit auf 22:7 absetzen konnten. Im Laufe der zweiten Halbzeit zeigten die Volkacherinnen ein ums andere schöne Spielzüge im Angriff, schnelles verschieben in der Abwehr und ließen trotz des großen Rückstands die Köpfe nicht hängen. Das Spiel endete mit einem Stand von 39:13. Auch wenn dieses Spiel nicht auf Augenhöhe stattfand können die Damen aus Volkach auf schöne Ansätze und eine gute Teamarbeit zurückblicken. Nun müssen die Mädels von der Mainschleife in den kommenden Spielen Punkte sammeln, um den Klassenerhalt sichern zu können. Schon am Samstag bietet sich dafür die perfekte Gelegenheit: die HSG Pleichach wird am Samstag um 18:00 Uhr zu Gast in der Mainschleifenhalle sein.
2019-04-09T06:43:53+02:002. April 2019|Damen I 18/19|

Hinterlassen Sie einen Kommentar