Verspätete Weihnachtsfeier auf dem Kreuzberg

//Verspätete Weihnachtsfeier auf dem Kreuzberg
Die HSG Weihnachtsfeier 2018 wurde aufgrund der WM-Zwangspause in den Januar 2019 verlegt. Für die HSGler kein Problem! Mit einer Rekord-Teilnehmerzahl von 128 Personen hatte wahrlich niemand gerechnet. Letzen Samstag war es dann soweit – 2 Busse machten sich auf den Weg in die Rhön zum Kreuzberg. Nach einer zweistündigen Wanderung, vorbei am Neustädter Haus und durch wunderbar weiße Winter-Landschaften rund um den Gipfel des Kreuzberges gab es im Kloster Kreuzberg ein wohlverdientes Kloster-Bier. Mit den Bussen ging es anschließend nach Bischofsheim zum Abendessen. Dort dankte die HSG allen Trainern, Schiedsrichtern, Betreuen, Kampfgericht, Eltern, Vorständen und Beisitzern für das Engagement während des vergangenen Jahrs. Und trotz Verspätung gab es auch im Januar noch Geschenke! Die aktiven Vereinsmitglieder durften sich über Socken im HSG-Design und die Trainer über ein Coach-T-Shirt und Übungsbuch freuen. Vielen Dank an die Organisatoren der Geschenke: Rebecca und Sophia. Mit etwas Verspätung trat die HSG dann gegen 21:00 die Heimreise an und konnte im Bus noch die 2. Halbzeit der Handball WM Deutschland gegen Island über das Handy streamen. Der deutsche Sieg bildete das i-Tüpfelchen für einen gelungenen Tag.   Vielen Dank auch an das ORGA Team der Weihnachtsfeier: Damen II und III. Habt ihr Spitze gemacht!
2019-01-24T15:11:00+02:0021. Januar 2019|Allgemein|

Hinterlassen Sie einen Kommentar