SG Dettelbach/Bibergau – Damen I 22:27 (9:12)

//SG Dettelbach/Bibergau – Damen I 22:27 (9:12)

Nachdem die Damen I auch diese Woche wieder ersatzgeschwächt in fremder Halle antreten mussten, lautete die Ansage von Trainer Christian Liebenstein in der Kabine „Wir können, Dettelbach muss“, angesichts deren vorletzten Tabellenplatz und Zugzwang im Abstiegskampf.

Bis zu einem Stand von 9:9 in der 27. Minute wechselte die Führung immer wieder hin und her und die Gastgeberinnen hielten das Spiel offen. Mit laufender Spielzeit konnte sich jedoch die Volkacher Abwehr immer besser auf die Werferinnen einstellen und auch im Angriff wurden etliche schöne Aktionen gezeigt. Durch drei schnelle Tore konnten sich die Damen von der Mainschleife noch vor der Halbzeit ein wenig absetzen.

Zurück aus der Kabine gelang es den Volkacher Damen in den ersten fünf Minuten, den Vorsprung auf 6 Tore auszubauen. In der verbleibenden Spielzeit konnte man diese Führung dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konstant halten und somit verdient gewinnen. Zwei Spiele vor Saisonende kann man dadurch aktuell einen zweiten Tabellenplatz verbuchen, den die Damen natürlich auch bis zum Saisonende verteidigen möchten.

Auch dank tatkräftiger Unterstützung der mitgereisten Fans und guter Stimmung auf der Tribüne war der Sieg letzen Endes ungefährdet.

2020-03-08T19:07:01+02:008. März 2020|Damen I 19/20|

Hinterlassen Sie einen Kommentar